Unterschiede Volvo - Mercruiser - Seite 3 - Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler
Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler  

Zurück   Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler > Boot > Motortechnik

Motortechnik Motor, Antrieb

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #21  
Alt 05.02.2009, 17:23
Benutzerbild von Azzurro
Azzurro Azzurro ist offline
Oberleutnant zur See
 
Registriert seit: 20.12.2008
Ort: 2512 Tribuswinkel
Hafen: Werft Azzurro-Mare
Mein Boot: Bayliner 3055
Bootsname: Azzurro-Mare
Beiträge: 471
Thanks: 320
Erhielt 1.033 mal Danke in 643 Beiträgen
Meine Stimmung: beschaeftigt
Standard

Zitat:
Zitat von moeckelchen Beitrag anzeigen
die beiträge sind sehr lehrreich für mich ,als neuling mit innenborder.
habe im märz-april bootsübergabe.V8 5,0lt mercruiser die sea ray.
auf was sollte ich achten!!! danke gruß jörg

Vorab den Motor starten ob er überhaupt anspringt
Schaltung prüfen ob Vor und Zurück sich einlegen lässt ohne das der Motor abstirbt. Motor warm laufen lassen und die Temperatur beobachten ob der Motor heiß wird

1. Optisch ob der Lack noch Ok ist oder ob Du Rost siehst
2. Bei den Zylindern unterhalb würde ich eine Sichtkontrolle machen ob die Zylinderkopfdichtung was hat sieht man wenn er im Salzwasser gefahren ist
3. Zylinderkopf auf Risse prüfen
4. Wichtig Spiegel und Taschenlampe mitnehmen damit Du auch dort hinschauen kannst was man normal nicht sieht
5. Gesamteindruck vom Motor und Maschinenraum sagt viel über den Zustand aus
6. Wenn Du das kannst Kerzen raus und Kerzenbild anschauen sowie Kompression messen aufschreiben je Zylinder
7. Öl wenn möglich betrachten eventuell eine Probe ziehen ca 1 Liter und im durchsichtigen Behälter anschauen ob sich Wasser absondert wenn es ausschaut wie Cafe LAtte hat die Maschine Wasser drinnen
8. Bei der 2 Kreis Kühlung Frostschutz messen
9. Beim Antrieb die Props anschauen und Wellenspiel probieren sollte keines haben
10. Bälge kontrollieren Antrieb rauf und runter fahren
11. Antrieb sollte wenn möglich wenig Lackschäden haben und gepflegt wirken
12 Anoden Kontrollieren sagt über die Pflege was aus
13. Getriebeöl eine Probe rauslassen, nicht mehr als 20-30ml, wie beim Motoröl prüfen
14. Baterietester mitnehmen wenn Du einen hast die sind meistens am Ende
15. Abgasanlage Optisch prüfen ob noch Original oder bereits einmal gewechselt wurde die meisten fahren noch die Originalen die sollten aber lt. Hersteller nach 7 Jahren geprüft werden bzw. gegebenfalls getauscht werden.

Gesamteindruck vom Boot sagt auch viel über die Pflegebereitschaft des Verkäufers aus
Ich habe die Erfahrung gemacht das jeder Verkäufer der was zu verheimlichen hat bahauptet hat die Maschine ist frisch vom Service und da kann man kein Öl rauslassen und die Kerzen braucht man nicht rausnehmen u.s.w.

Wenn das alles hinhaut würde ich nach dem Kauf auf jedenfall alle Flüssigkeiten tauschen und den Impeller sowie die Keilriemen es gibt nix blöderes wenn man dasdann im Urlaub machen darf statt Boot zu fahren und die Überhöten Preise in den Kroatischen/Italienischen Marinas bezahlen darf.
__________________
Gruß Mike
Wir sind autorisierter Mercruiser und Mercury Händler bzw. Werkstatt, wir führen die Marken Quicksilver, Valiant, Arvor, Walker Bay, Suzuki, Yamaha

Bootverkauf/Shop/Werkstatt:
Sochorgasse 8, 2512 Tribuswinkel (Gewerbegebiet-Oeynhausen) Austria, Öffnungszeiten: Mo-Fr von 10:00 bis 13:00 und von 14:00 bis 18:30 Uhr, Sa von 10:300 bis 13:00 Uhr
Homepage www.azzurro-mare.at
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 16.03.2020, 11:19
Benutzerbild von Luki
Luki Luki ist offline
Oberbootsmann
 
Registriert seit: 05.09.2017
Ort: Neukirchen
Hafen: Deggendorf
Mein Boot: Stingray 240 CS
Betriebsstunden aktuelle Saison: 43
Strecke aktuelle Saison: (km) 667
Beiträge: 183
Thanks: 130
Erhielt 338 mal Danke in 143 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Ich greife den alten Thread mal auf. Seit kurzem habe ich ein neues Boot welches einen Mercruiser Motor hat mit Alpha One Gen 2 Antrieb. Zuvor hatte ich eine VP Motor im Boot.

Lese ich das richtig, dass ich für die Kontrolle des Impellers das Getriebeöl erst ablassen muss. Erst dann das Gehäuse um den Impeller ausbauen kann?

Oder genügt es, wenn man sich auf den Wasseraustritt bei Probelauf mit Spülohren verlässt?

Gruß
Lukas
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 17.03.2020, 11:55
Benutzerbild von Franz 65
Franz 65 Franz 65 ist offline
Oberbootsmann
 
Registriert seit: 13.01.2020
Ort: 94505 Bernried-Edenstetten
Hafen: Kasten Österreich
Mein Boot: Rinker 212 festival
Bootsname: Bella Tanja
MMSI, Rufzeichen: 211345980 DD7106
Betriebsstunden aktuelle Saison: 20,00
Strecke aktuelle Saison: (km) 0,00
Beiträge: 167
Thanks: 185
Erhielt 241 mal Danke in 109 Beiträgen
Meine Stimmung: gut
Standard

Da kann i jetzt überhaupt nix sagen. Komplettes Neuland bei mir. I hoff aber jetzt mal das der Mercruiser-Motor selber ned zu schlecht ist und meiner schon noch ein paar Betriebsstunden aushält.........
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 17.03.2020, 15:11
Benutzerbild von howi
howi howi ist offline
ADMIN
 
Registriert seit: 26.08.2008
Ort: Wehringen, Lkr. Augsburg
Hafen: Marina Saal a.d. Donau
Mein Boot: Cranchi Giada 29/30
Bootsname: Buffy
MMSI, Rufzeichen: 211732550, DK9139
Betriebsstunden aktuelle Saison: 0,00
Strecke aktuelle Saison: (km) 460,00
Beiträge: 11.271
Thanks: 19.317
Erhielt 14.946 mal Danke in 7.883 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Zitat:
Zitat von Luki Beitrag anzeigen
Ich greife den alten Thread mal auf. Seit kurzem habe ich ein neues Boot welches einen Mercruiser Motor hat mit Alpha One Gen 2 Antrieb. Zuvor hatte ich eine VP Motor im Boot.

Lese ich das richtig, dass ich für die Kontrolle des Impellers das Getriebeöl erst ablassen muss. Erst dann das Gehäuse um den Impeller ausbauen kann?

Oder genügt es, wenn man sich auf den Wasseraustritt bei Probelauf mit Spülohren verlässt?

Gruß
Lukas

Um beim Mercruiser Alpha One (!) an den Impeller zu kommen, musst Du vom Antrieb das Unterwasserteil vom Oberwasserteil trennen.


Natürlich ist eine Kontrolle mit den Spülohren gelegentlich hilfreich, aber gibt Dir keine absolute Sicherheit über den Zustand des Impellers.


So sahen meine letztes Frühjahr aus, und haben soweit noch Wasser befördert. Bei meinem VP komm ich aber im Motorraum dran
Angehängte Grafiken
  
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 17.03.2020, 15:13
Benutzerbild von howi
howi howi ist offline
ADMIN
 
Registriert seit: 26.08.2008
Ort: Wehringen, Lkr. Augsburg
Hafen: Marina Saal a.d. Donau
Mein Boot: Cranchi Giada 29/30
Bootsname: Buffy
MMSI, Rufzeichen: 211732550, DK9139
Betriebsstunden aktuelle Saison: 0,00
Strecke aktuelle Saison: (km) 460,00
Beiträge: 11.271
Thanks: 19.317
Erhielt 14.946 mal Danke in 7.883 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Zitat:
Zitat von Franz 65 Beitrag anzeigen
Da kann i jetzt überhaupt nix sagen. Komplettes Neuland bei mir. I hoff aber jetzt mal das der Mercruiser-Motor selber ned zu schlecht ist und meiner schon noch ein paar Betriebsstunden aushält.........

Der Motor (Block) ist ja in aller Regel der Gleiche !
Lediglich die Marinisierung und die Antriebe unterscheiden sich.


Und die Ersatzteilpreise
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 20.03.2020, 07:56
Benutzerbild von Luki
Luki Luki ist offline
Oberbootsmann
 
Registriert seit: 05.09.2017
Ort: Neukirchen
Hafen: Deggendorf
Mein Boot: Stingray 240 CS
Betriebsstunden aktuelle Saison: 43
Strecke aktuelle Saison: (km) 667
Beiträge: 183
Thanks: 130
Erhielt 338 mal Danke in 143 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Zitat:
Zitat von howi Beitrag anzeigen
Um beim Mercruiser Alpha One (!) an den Impeller zu kommen, musst Du vom Antrieb das Unterwasserteil vom Oberwasserteil trennen.


Natürlich ist eine Kontrolle mit den Spülohren gelegentlich hilfreich, aber gibt Dir keine absolute Sicherheit über den Zustand des Impellers.


So sahen meine letztes Frühjahr aus, und haben soweit noch Wasser befördert. Bei meinem VP komm ich aber im Motorraum dran
So sah mein Impeller im Vorgängerboot mit VP Motor beim Wechsel auch aus, und hat ebenfalls noch Wasser befördert. Und ich finds klasse das man beim VP das Boot im Wasser lassen kann und bei Bedarf den Impeller wechseln.

Beim trennen des Unterwasserteils muss zuvor das Öl aus dem Antrieb raus, oder täusche ich mich?

Gruß
Lukas
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 20.03.2020, 07:58
Benutzerbild von howi
howi howi ist offline
ADMIN
 
Registriert seit: 26.08.2008
Ort: Wehringen, Lkr. Augsburg
Hafen: Marina Saal a.d. Donau
Mein Boot: Cranchi Giada 29/30
Bootsname: Buffy
MMSI, Rufzeichen: 211732550, DK9139
Betriebsstunden aktuelle Saison: 0,00
Strecke aktuelle Saison: (km) 460,00
Beiträge: 11.271
Thanks: 19.317
Erhielt 14.946 mal Danke in 7.883 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Zitat:
Zitat von Luki Beitrag anzeigen
Beim trennen des Unterwasserteils muss zuvor das Öl aus dem Antrieb raus, oder täusche ich mich?

Ja
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 20.03.2020, 08:04
Benutzerbild von Luki
Luki Luki ist offline
Oberbootsmann
 
Registriert seit: 05.09.2017
Ort: Neukirchen
Hafen: Deggendorf
Mein Boot: Stingray 240 CS
Betriebsstunden aktuelle Saison: 43
Strecke aktuelle Saison: (km) 667
Beiträge: 183
Thanks: 130
Erhielt 338 mal Danke in 143 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Zitat:
Zitat von howi Beitrag anzeigen

Und die Ersatzteilpreise

Bei VP kann man sich sehr oft bei Teilen aus dem Kfz-Bereich bedienen. Da sind zum teil sogar die selben TeileNr drauf.
Bei mir war es so das die Zündkerzen aus dem Kfz-Bereich 1,49 EUR / Stück gekostet hatten und als Boots Ersatzteil 9,95 EUR/Stück. Ölfilter, div. Dichtungen etc. genau so..

Gruß
Lukas
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 20.03.2020, 08:17
Benutzerbild von chris3962
chris3962 chris3962 ist offline
Kapitänleutnant
 
Registriert seit: 25.06.2016
Ort: Pfaffenhofen
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Cranchi Clipper Cruiser
Bootsname: Grazie
MMSI, Rufzeichen: 211237580-DK2856
Betriebsstunden aktuelle Saison: 26
Strecke aktuelle Saison: (km) 652
Beiträge: 561
Thanks: 1.183
Erhielt 1.097 mal Danke in 420 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Sag mal, kann man das nicht umbauen? Habe mir das gestern bei meinen VP angeschaut. Merc hat ja auch die Riemenscheibe an der Kurbelwelle, also Adapter für die VP-Pumpe drauf und zwischen rein klemmen und den Impeller aus dem Antrieb raus lassen so das man durchsaugen kann. Sollte machbar sein.
Gruß Chris
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 20.03.2020, 08:26
Benutzerbild von howi
howi howi ist offline
ADMIN
 
Registriert seit: 26.08.2008
Ort: Wehringen, Lkr. Augsburg
Hafen: Marina Saal a.d. Donau
Mein Boot: Cranchi Giada 29/30
Bootsname: Buffy
MMSI, Rufzeichen: 211732550, DK9139
Betriebsstunden aktuelle Saison: 0,00
Strecke aktuelle Saison: (km) 460,00
Beiträge: 11.271
Thanks: 19.317
Erhielt 14.946 mal Danke in 7.883 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Zitat:
Zitat von Luki Beitrag anzeigen
Bei VP kann man sich sehr oft bei Teilen aus dem Kfz-Bereich bedienen. Da sind zum teil sogar die selben TeileNr drauf.
Bei mir war es so das die Zündkerzen aus dem Kfz-Bereich 1,49 EUR / Stück gekostet hatten und als Boots Ersatzteil 9,95 EUR/Stück. Ölfilter, div. Dichtungen etc. genau so..

Gruß
Lukas

Was den Motor betrifft sicherlich.


Ich hab einen meiner Motoren vor 3 Jahren überholt / repariert.
Hab sämtliche Teile versucht aus dem Kfz Bereich zu besorgen, einschliesslich Kolben. Teile komplett ca. 500,--


http://www.donau-boote.de/showthread.php?t=5283


Solbald es um den Antrieb, Wasserpumpe, etc. geht wirds richtig teuer
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Alle Rechte bei Olaf Schuster